Kurzmeldungen

Am Mittwoch wurde Joe Biden als 46. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt

WASHINGTON (AP) – Joe Biden legt am Mittwochmittag Ortszeit den Amtseid ab, um der 46. Präsident der Vereinigten Staaten zu werden. Er übernimmt das Ruder einer tief gespaltenen Nation und erbt einen Zusammenfluss von Krisen, die wohl größer sind als alle, denen seine Vorgänger gegenüberstanden.

Die Zeremonie, in der die Macht des Präsidenten übertragen wird, eine geheiligte amerikanische demokratische Tradition, wird als eine erschütternde Erinnerung an die Herausforderungen dienen, denen Biden gegenübersteht: Die Amtseinführung findet in einem US-Kapitol statt, das erst vor zwei Wochen von Aufständischen belagert wurde, das von Sicherheitskräften umstellt ist, die an ein Kriegsgebiet erinnern, und das wegen der drohenden Coronavirus-Pandemie ohne Menschenmassen auskommt.