Vermischtes

Polizei: Dieb beschimpft Mutter, weil sie Kind im Auto liess, dass er stehlen wollte

BEAVERTON, Ore. (AP) – Ein Autodieb, der ein Kleinkind auf dem Rücksitz eines gestohlenen Fahrzeugs gefunden hat, fuhr zurück und beschimpfte die Mutter, weil sie das Kind unbeaufsichtigt gelassen hatte, bevor er wieder abfuhr, meldete die Polizei in Oregon.

Die Frau ging am Samstag in einen Lebensmittelladen, etwa 5 Meter vom Auto entfernt, und ließ ihr 4-jähriges Kind bei laufendem Motor und unverschlossenem Fahrzeug zurück, sagte der Polizeisprecher von Beaverton, Officer Matt Henderson.

Ein Angestellter des Ladens sagte den Behörden, dass die Frau für ein paar Minuten im Markt war, bevor jemand mit dem SUV wegfuhr.

Als der Dieb merkte, dass das Kleinkind auf dem Rücksitz war, fuhr er zurück, beschimpfte die Frau, weil sie ihr Kind unbeaufsichtigt gelassen hatte, sagte der Frau, sie solle das Kind nehmen und fuhr mit dem gestohlenen Fahrzeug davon.

“Er schimpfte mit der Mutter, weil sie das Kind im Auto gelassen hatte und drohte ihr, die Polizei zu rufen”, sagte Henderson.

Henderson sagte, die Frau habe nichts falsch gemacht und sei in Sicht- und Hörweite des Kindes gewesen. Er sagte, der Vorfall diene als “Lehre, bei Kindern besonders vorsichtig zu sein”.

“Offensichtlich sind wir dankbar, dass er die Kleine zurückgebracht hat und den Anstand hatte, das zu tun”, sagte Henderson.

Das Fahrzeug wurde ein paar Stunden später in Portland gefunden, aber die Polizei sucht immer noch nach dem Dieb. Der Verdächtige soll in den 20er oder 30er Jahren sein, dunkelbraune oder schwarze geflochtene Haare haben und eine mehrfarbige Gesichtsmaske tragen.